Tuki Verlinkung

 

TUKI ForscherTheater

 

»TUKI ForscherTheater weitet die Gedankenwelt der Kinder und
durchdringt die unsichtbare Trennwand zwischen Wirklichkeit und Fantasie.«

 

Die Idee des Forschenden Theaters greift den Wissensdurst der Kinder auf und verbindet ihn mit ästhetischen Erfahrungen.

Forschendes Theater bewegt sich zwischen Welterschließung und künstlerischer Praxis und lebt von der kreativen Reibungsfläche zwischen Wirklichkeit und Fantasie.

6 Theater und 6 Kitas bilden jeweils für ein halbes Jahr künstlerische Forschungsgemeinschaften, in denen Kinder zwischen 4-6 Jahren, Künstler*innen und Erzieher*innen miteinander auf eine „Forschungsreise" gehen.

Für Kita-Kinder, die noch nicht lesen und schreiben können, bietet das Forschende Theater ein neues Feld der frühkindlichen kulturellen Bildung: Es stellt das experimentelle und explorative Theater in den Mittelpunkt, das Projektlernen (in Anbindung an das Berliner Kita-Bildungsprogramm) mit selbstbestimmten künstlerischen Prozessen verbindet.

Ausgehend von den Wünschen der Kinder werden Themenfelder formuliert, fiktive und reale Phänomene untersucht und ästhetisch-sinnlich erfahrbar gemacht. Je nach Themenfeld werden Exkursionen und Begegnungen mit Expert*innen durchgeführt, um das Erfahrungsspektrum zu erweitern und neue Fragen anzuregen.

Die kreativen und kognitiven Experimente werden theatral übersetzt und verkörpert. Sie bilden das Material, aus dem sich am Ende der sechs Monate eine interaktive Performance mit Publikum herausbildet.